Tour 5 - Neuland Lausitz erleben



Ihr Gästeführer empfängt Sie an der Wendeschleife bei den IBA-Terrassen. Von den IBA-Terrassen führt uns die Fahrt vorbei am "Euro-Speedway-Lausitz", ein ehemaliger Tagebau der zu einer Rennstrecke umgestaltet und jetzt von der DEKRA betrieben wird. Diese testet hier computergesteuerte Fahrzeuge ohne Fahrer.
Weiter geht es zum liegenden Eifelturm der Lausitz, die Förderbrücke F60, wurde in den 90 Jahren vor der Sprengung bewahrt und ist heute Mittelpunkt des Besucherbergwerkes. Sie haben die Gelegenheit diese zu besteigen und in luftiger Höhe die Landschaft zu genießen.
Danach besuchen Sie die Bio-Türme in Lauchhammer, welche früher zur Reinigung des Schmutzwassers der Kokerei dienten.
Den Abschluss der Tour bildet ein Besuch der ersten deutschen Gartenstadt "Marga" mit dem Industriepark. Errichtet wurde diese von 1907 - 1915 durch den Architekten von Mayenburg aus Dresden.
Auf der Rückfahrt fahren wir an der Kanalbaustelle des "Ilse-Kanal", die zukünftige Verbindung zwischen dem Großräschener- und dem Sedlitzer-See vorbei.

Das Mittagessen ist optional und wird in einem ausgewählten Partner-Restaurant eingenommen.


Dauer: ca 7 Stunden (inklusive Mittag)

Zielgruppe: geeignet für Besucher der IBA-Terrassen, des SeeHotel, Reisebüros, Reisegruppen

Preise:
Preise für eine fachkundige Führung und Begleitung durch Gästeführer von Seestadt Touren auf Anfrage.


optionale Leistungen (Preise auf Anfrage):

Organisation eines Reisebusses 

Führung Besucherbergwerk F 60   

Führung Biotürme Lauchhammer  

Mittagessen


Gaststätte Zur Erholung
 









Gasthof Zur Erholung Sallgast

 


Tour 4







hier einige Bilder von der Tour